Einige Vorlagen für Ihre Projektarbeit

Die hier bereitgestellten Vorlagen stellen wir Ihnen gern zum Download und Verwendung in Projekten zur Verfügung.

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder konkrete Verbesserungsvorschläge haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Sollten Ihnen Vorlagen fehlen, helfen wir gern.

 

Hinweis: Einige Vorlagen sind gegen unbewusste Veränderungen z.B. Formeln geschützt, jedoch ohne Passwort. Einfach den Schutz entfernen und geschützte Bereiche verändern.

Aber nun los:

DEFINE

SIPOC-CTQ-Kombi
In der Erarbeitungsphase des Projektauftrages ist es sinnvoll den zu optimierenden Prozess, die Projekt/Prozesskunden, deren Anforderungen, geeignete Messgrößen zur Quanitfizierung der Anforderungserfüllung, die Anforderungen des Prozesses zum Startzeitpunkt des Prozesses, geeignte Messgrößen für Prozessanforderungen sowie die Input-verantwortlichen Lieferanten zu identifizieren/dokumentieren.

Zusätzlich wird in der Literatur nach den VoC (Voice of the Customer)-Gesprächen eine Auswertung in Form eines CTQ-Baums empfohlen. Da die Ergebnisse aber sehr häufig widersprüchlich waren und Nacharbeit erforderten, haben wir ein SIPOC-Kombi-Werkzeug entwickelt und schon hundertfach erfolgreich angewendet.

SIPOC-CTQ-Kombi
1D_SIPOC_CTQ_Kombi3.xls
Microsoft Excel-Dokument [26.5 KB]

VOC-Plan
Zur Dokumentation der einzelnen Kundengespräche zur Definition des Projektauftrages sollte man im Vorfeld pro Kunde/Kundengruppe eine Fragenliste vorbereiten und den Weg der Informationserlangung (proaktive/reaktive Quellen) planen.

Es hat sich bewährt die erhaltenen Antworten stichprobenartig zu jeder Frage zu protokollieren.

VOC-Pläne
1D_VOC_Pläne.xls
Microsoft Excel-Dokument [46.5 KB]

MEASURE

C&E-Matrix (erweiterte Version für zweistufige Priorisierung der Inputgrößen)

Um die im SIPOC bzw. in der Processmap gesammelten Einfluss/ und Ergebnisgrößen zueinander bewerten zu können und somit die kritischen Einflussgrößen zu identifizieren nutzen Sie bitte die angefügte Ursachen-/Wirkungsmatrix (C&E, Cause- & Effects-Matrix).
Erläuterungen zur Nutzung sind in der Vorlage selbst enthalten.

C&E-Matrix
2M_CE_Matrix2.xlt.zip
Archivdatei im ZIP Format [32.2 KB]

Hypothesenliste
Abgeleitet von den vorgelagerten Werkzeugen Processmap, Ishikwas, C&E-Matrix und ggf. FMEA sollten zur besseren Übersicht für den Projektleiter und das Team, die in Measure mit Daten zu beantwortenden Fragen (Qualifizierung der problemrelevanten Ergebnisgrößen) und die Fragen/Hypothesen, welche in Analyze abgearbeitet werden sollen, formuliert, priorisiert und nach Art der Untersuchung kategorisiert werden.

Fragen- & Hypothesenliste
2M_Hypothesenliste.xls
Microsoft Excel-Dokument [23.0 KB]

Plan für eine Messsystemanalyse automatisch erzeugen
Möchten Sie einen "Versuchs"-Plan für eine Messsystemanalyse für messende Prüfungen erzeugen, kann Ihnen das angefügte Makro die Arbeit erleichtern.

Makro für MSA-Plan
2M_MSA_Plan_erzeugen.xls
Microsoft Excel-Dokument [45.5 KB]

Tabelle zur Berechnung des Sigma Levels (Sigma Niveau)
Folgen Ihre Daten keiner stetigen Verteilung, liegen nur attributive Daten vor oder möchten Sie den Sigma Level über mehrere Ergebnisgrößen gesamtheitlich errechnen, empfehlen wir die folgende Excel-Kalkulation.

Berechnungstabelle für Sigma Level (Niveau)
2M_CapCalcNeu.xls
Microsoft Excel-Dokument [21.5 KB]

ANALYZE

Tabelle für einfache Hypothentests mit "Fehler pro Einheiten" (dpu)-Daten
Möchten Sie die Signifikanz einer Stichprobe zu einer Behauptung/Zielwert bzw. mehr als eine Stichprobe zueinander berechnen und liegen Ihnen Daten der Poisson-Verteilung (Fehler-pro-Einheit, defects-per-unit) vor, so hilft Ihnen die angefügte Excel-Datei mit seinen zwei Mappen.

dpu-Test
3A_dpu_Test.xls
Microsoft Excel-Dokument [22.0 KB]

IMPROVE

Planungstool für einen statistischen Versuchsplan
Leider werden immer wieder Versuche (DOEs) mit zu wenigen Variablen durchgeführt, die zwar einen Teil des Systemverständnisses liefern, aber wichtige Einflussgrößen, Störgrößen oder Lösungsansätze nicht betrachten. Somit sind weitere Versuche oder Entscheidungen aus dem Bauch heraus notwendig.

Die beigefügte Planungstabelle soll Ihnen helfen systematisch über die Variablen, deren Messung bzw. Umgang im Versuch nachzudenken. Im letzten Teil können die vermuteten 2-fach-Wechselwirkungen erfasst und grob quantifiziert werden. Dies kann Basis für sehr wirtschaftliche d-optimale Versuche sein. Details zur Nutzung liefern wir gerne.

DOE-Planungstool
4I_DOE_Planung.xls
Microsoft Excel-Dokument [54.0 KB]

Entscheidungsmatrizen
Ob einfache Pugh-Matrix, Entscheidungsmatrix mit Gewichtung oder Entscheidungsmatrix mit vorgeschaltetem, paarweisem Vergleich, in der nachfolgenden Excel-Tabelle sollte die geeignete Methode für eine recht objektive Entscheidung enthalten sein.

Entscheidungsmatrizen
4I_Entscheidungsmatrix2.xls
Microsoft Excel-Dokument [73.0 KB]

Control-Plan
Für einen Control-Plan zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit bei fertigungsnahen Projekten empfehlen wir folgende Vorlage.

Control-Plan
5C_Controlplan.xls
Microsoft Excel-Dokument [26.5 KB]